Unser Holzfurnier Zurück zur Übersicht

Unser Holzfurnier

Furnier ist ökologisch und ökonomisch die beste Art Holz zu nutzen und gehört zum Edelsten, was man aus Holz herstellen kann. Das Holz wird dabei vom Stamm in dünne Schichten gemessert. Jedes Furnierblatt ist einzigartig. Holzfurnier wird auf einer Trägerplatte (MDF) verarbeitet. Dabei wird auf dieses Unterholz eine Schicht Massivholz aufgetragen. Für nahezu alle Holzfurnierarten wird nach eigenen Qualitätsrichtlinien aus unterschiedlichen Furnierblättern jeweils ein typisches Holzbild mit Massivholzcharakter zusammengestellt.

Struktur- und Farbdifferenzen, Äste und Verwachsungen sind gewollt und begründen den massiven Charakter des Holzes. Aus produktionstechnischen Gründen (Furnierschnitt) ist der Furnierverlauf zwischen Tischplatte und Klappeinlage immer leicht versetzt (bis maximal 5 mm). Dies kann nicht vermieden werden und stellt daher keinen Grund zur Beanstandung dar.

Auch hier können unterschiedliche Lichteinflüsse das Holz in der Farbe verändern. Wir bitten darum, auch hier die Verlängerung der Holztischplatte, vor allem in der Anfangszeit, möglichst oft (Tisch ausgezogen) den verschiedenen Lichteinflüssen auszusetzen. Furnierte Oberflächen sind grundsätzlich nur lackiert erhältlich, da
das Öl aufgrund der nur sehr dünnen Schicht nicht wie bei Massivholz in das Furnierblatt eindringen und von innen schützen kann. Darüber hinaus lässt sich ein Furnier aufgrund seiner nur sehr dünnen Schicht auch nicht beliebig oft abschleifen und nachölen, um es zu erneuern.

Für die Pflege verwendet man am besten ein sauberes angefeuchtetes Baumwoll- oder Mikrofasertuch. Anschliessend ist die Oberfläche mit einem weichen Tuch nachzutrocknen.