Stoff Canvas 2

Stoff Canvas 2

von Kvadrat

Canvas 2
90% Schurwolle, 10% Nylon
140 cm breit
45 Farben

Canvas ist ein lebendiger Wollbezugstextil von Giulio Ridolfo. Dank seiner ausgeprägten Struktur besonders für grosse Flächen geeignet, verfügt er über ein weiches Gewebe und einer erweiterten Farbpalette, die von den Landschaften im dänischen Skagen inspiriert ist.

Das zum Herstellen von Canvas verwendete Melange-Garn kombiniert drei Farben mit sechs Farbtönen in jeder Farbe. Folglich bietet das Textil eine aussergewöhnliche Farbvielfalt und einen faszinierenden Ausdruck. Aus der Ferne hat es die ruhige Oberfläche eines einfarbigen Textils. Aber näher betrachtet schimmern Farbnuancen mit zarten Kontrasten in einer eleganten Struktur.

Giulio Ridolfo: „Canvas unterstreicht, wie schön ein Garn sein kann, und vermittelt ein ausgeprägtes handwerkliches Können.“

Die Palette besteht aus Interpretationen der Farben, die Giulio Ridolfo zu verschiedenen Tageszeiten gefunden hatte, als er in Skagen unterwegs war. Seit dem dänischen Goldenen Zeitalter ist dieses Gebiet ein Anziehungspunkt für Maler, da die Landschaft weiche Pastellpanoramen und dramatische, dunkle Küstenlinien kombiniert.

Das Farbschema von Canvas umfasst verschiedene dunkle, helle, kühle und warme Töne. Jede Farbkombination kombiniert unterschiedliche Nuancen zu einer komplexen Farblandschaft wie bei Aquarellmalereien.

Vielseitig ist Canvas sowohl für den Objektbereich als auch für den privaten Gebrauch geeignet: Er ist sehr langlebig und bietet dadurch eine lange Lebensdauer. Darüber hinaus ist es nach dem EU-Umweltzeichen zertifiziert und hat einen hohen Anteil an erneuerbaren Fasern.

Giulio Ridolfo
Giulio Ridolfo basiert seine Arbeiten auf dem Ausdruck einer Haltung oder einer Wahl. Daraus ergeben sich sehr persönliche und unverwechselbare Farbpaletten.

Nach seinem Abschluss als Master of Fashion Design an der Domus Academy in Mailand im Jahr 1985 arbeitete Giulio Ridolfo mit vielen der weltweit führenden Mode- und Designmarken zusammen, darunter Tods und Hogan, Gianfranco Ferré, Moroso, Vitra, Fritz Hansen und Salone del Mobile.