Neues von WILLISAU SWITZERLAND

Zurück zur Übersicht

ZUMSTEG by WILLISAU SWITZERLAND

01. September 2016

Gemeinsam stark: WILLISAU SWITZERLAND übernimmt die ZUMSTEG SWITZERLAND Collection – dies im Zuge der Nachfolgeregelung des bisherigen Inhabers Markus Bischofberger.

Zwei Schweizer Urgesteine wachsen zusammen. Die beiden Designmöbelmacher bündeln 134 Jahre Erfahrung zu geballter Kraft. Perfekt ergänzen die «Willisauer» ihre Interieurkompetenz mit dem einmaligen Freiluftsortiment aus Full-Reuenthal – freuen Sie sich auf Meisterhaftes für drinnen und draussen.

zumsteg.ch

WILLISAU SWITZERLAND (Tisch & Stuhl Willisau AG mit Sitz in CH-6130 Willisau), grösster Schweizer Hersteller von Tischen, Stühlen und Wohnmöbeln, übernimmt im Zuge der Nachfolgeregelung von Markus Bischofberger (Inhaber) zum 01.09.2016 die ZUMSTEG SWITZERLAND Collection und führt diese unter Zumsteg Collection AG, mit Sitz in CH-6130 Willisau, weiter.

GLEICH UND GLEICH ERGÄNZT SICH GERN

1970 in der Schweiz gegründet, hat sich die Marke ZUMSTEG mit hochwertigen, funktionalen Wohn- und Gartenmöbeln einen starken Namen gemacht. Patrick Brunner, CEO der WILLISAU SWITZERLAND, weiss, der fliessende Übergang von drinnen nach draussen hat im Wohnen Einzug gehalten. Er ist deshalb überzeugt, sein Interieursortiment mit Gartenmöbeln sinnvoll zu ergänzen. Und die breite Materialkompetenz des Willisauer-Teams neu mit dem Verarbeiten von Granit und Edelstahl gekonnt abzurunden. Sowieso: Perfektes Design, innovative Technik und der absolute Wille, jeden Kundenwunsch zu erfüllen, bilden seit jeher die Basis beider Möbelfirmen.

HEUTE, MORGEN UND IN ZUKUNFT

Mit der Übernahme investiert der neue Zumsteg-CEO Patrick Brunner nicht nur ins Wachstum seiner Möbelmanufaktur WILLISAU SWITZERLAND, vielmehr macht er so beide Firmen für die Zukunft flott: Stark bleibt, wer vorausschaut! Die Marke ZUMSTEG SWITZERLAND wird aufrechterhalten, der Produktionsstandort in Full-Reuenthal weitergeführt, die Administration sowie die Endmontage für beide Firmen in Willisau konzentriert. Als ehemaliger Inhaber freut sich Markus Bischofberger im Speziellen über seinen Inland-Nachfolger – den idealen. Seine Schweizer Qualitätsmöbel weiss er gut aufgehoben und dank der Vertriebsstärke und dem Händlernetz von WILLISAU SWITZERLAND bald auch international vermehrt präsent. «Wir sind sehr erfreut über diese Entwicklung. Für Mitarbeiter und Kunden sehen wir gleichermassen Potential und Nutzen. Den Integrationsprozess und unsere Kunden werden wir weiterhin aktiv begleiten», lässt er sich zitieren.